Sprache als Basis für Integration

 

Herzliche Gratulation!

 

Mehrere Asylwerber haben die Prüfung zum Sprachstand A1 positiv abgelegt!

 

Einige Asylwerber/innen lernen schon für den A2 Abschluss! Danke allen, die sie begleiten, unterrichten. Sie haben auch schon Prüfung für den A2 Kurs gemacht und positiv bestanden!!!

 

Ein besonderer Dank gilt dem Team der Deutschlehrer, allen die in Einzelstunden Deutsch vertiefen und jenen die sich im Sparachkaffee um die gesprochene Sprache bemühen.

 

Eine Integration funktioniert nur über Kommunikation, die Sprache ist die Basis für das tägliche Miteinander.

 

Um Integration zu fördern haben sich die ehrenamtlichen Sprachlehrer der Flüchtlingshilfe Bad Hall dem Deutsch-Unterricht angenommen. 

 

Eine Gruppe von fast 20 Helfern lehrt die Deutsche Sprache mit offiziell anerkannten Unterrichtsmaterial, um die Flüchtlinge für die staatlichen Deutsch-Prüfungen vorzubereiten. Die Teilnehmer sind in verschiedenen Gruppen zugeteilt, je nach Vorkenntnisse und Sprachbegabung. Die Unterrichtseinheiten finden in den Räumlichkeiten der röm.-kath. und evangelischen Pfarre sowie tlw. in den Privatquartieren statt.

 

Ziel ist es, den Flüchtlingen Deutsch soweit beizubringen, dass sie die staatlichen Prüfungen bestehen können.

 

Der Unterricht funktioniert reibungslos, viele Flüchtlinge machen tolle Fortschritte und sind mit Eifer und Dankbarkeit dabei, "unsere" Sprache zu lernen.

 

Die Flüchtlinge nutzen gerne Gelegenheiten, um das Erlernte im alltäglichen Leben anzuwenden und zu festigen. Apropos:

- jeden 1. Dienstag im Monat (16:00 - 17:00 Uhr) findet ein Sprachcafe im röm.-kath. Pfarrhof statt

- jeden 3. Dienstag im Monat (16:00 - 17:00 Uhr) findet ein Sprachcafe im Diakoniewerk (Saal Elise) statt

         Alle, die sich mit Flüchtlingen auf deutsch unterhalten möchten, können gerne kommen!

 

Jeden Montag ab 16.00 Uhr können sie zum Lesetraining in den Pfarrhof der katholischen Kirche kommen.